Zur Startseite
Barline



























   1 User online
   1104211  Besucher
   seit Mai 2002

 

FAQ

(Abkürzung für "Frequently asked questions"
= Internetjargon für "häufig gestellte Fragen")

Mittwoch,
22. November 2017

  Stichwortsuche (außer Notenarchiv)
Google
Notensuche im Notenarchiv






jpc - Der Spezialist für klassische Musik







Mitmachen! Denn hier sind Sie gefragt.


Was ist überhaupt eine Mailingliste?

Eine Mailingliste ist wie ein großes Postfach mit Abonnement; das heißt: Jeder Teilnehmer der Liste kann eine eMail an das Postfach senden, und alle Abonnenten erhalten automatisch diesen Text und können darauf antworten.

Es können nur Mitglieder der Liste eine Nachricht senden. Und es bekommen nur die Mitglieder der Liste eine Kopie der Nachricht.

Alle Beiträge werden archiviert; es ist also nicht notwendig, daß Sie jede Nachricht aufbewahren, um sie später noch einmal nachzulesen. Das Archiv ist nur für Mitglieder zugänglich.

Was nützt mir das?

Auf diese Weise können sich viele Gleichgesinnte auf sehr komfortable Art miteinander austauschen, sich beraten und gegenseitig Informationen und Tipps geben.

Wie geht das?

Man sendet eine eMail an kirchenmusik@yahoogroups.de. Diese eMail wird automatisch an alle Abonnenten der Liste verschickt. Vorher muß man sich allerdings zur Listenteilnahme anmelden. Alle weiteren Informationen werden Ihnen dann per eMail zugesandt.

Natürlich kann man sich jederzeit wieder abmelden. Und die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.

 


Hilfe! Ich bekomme so viele eMails...

Was tun, wenn der Posteingang durch die Listenmails unübersichtlich wird oder sogar überquillt? In jedem guten eMail-Programm kann man neue Ordner anlegen, in die man die Mails zu einem bestimmten Thema (oder von einem bestimmten Absender) verschieben kann. Interessant wird es aber erst, wenn man dem eMail-Programm den Befehl gibt, das automatisch zu tun. Das geschieht mit sog. Filtern. Werden z.B. alle von der Mailingliste "kirchenmusikliste" empfangenen eMails sofort in einen besonderen Unterordner verschoben, so kann man sie dort gesammelt betrachten oder löschen, aber auch einzeln aufrufen und beantworten. Der Posteingangsordner bleibt also von den Listenmails "verschont".

Ein Filter prüft alle empfangenen eMails nach besonderen Kriterien (z.B. Absender oder Thema=Subject). Trifft ein bestimmtes Kriterium zu, so wird die eMail sofort in einen besonderen Ordner verschoben.

Einrichten eines Filters...
(Erläuterung der Partnerliste "chor-leitung")

Außerdem kann man sich alle Nachrichten eines Tages als Zusammenfassung schicken lassen. Ich empfehle das zwar nicht (es ist dann nämlich schwieriger, auf eine einzelne Nachricht zu antworten) - aber es geht.

Weitere Info zu diesem Verfahren...


Änderung meiner bisherigen eMail-Adresse. Was muß ich tun, damit ich weiterhin die Nachrichten der Kirchenmusikliste erhalte?

Am einfachsten meldet man sich von der Liste ab. Dann wird die bisherige eMail-Adresse aus dem Verteiler gelöscht. Anschließend trägt man die neue Adresse ein, indem man sich mit ihr anmeldet:

Abmelden | Neu anmelden

Manchmal kann es passieren, daß die Abmeldung nicht sofort umgesetzt wird. Man erhält dann noch einige Stunden lang die Nachrichten der Liste an die alte Adresse. Normalerweise funktionert es aber schnell.

Eine andere Möglichkeit der Adressenänderung besteht für Listenmitglieder, die gleichzeitig eine Yahoo-ID besitzen: Man wählt sich auf der Yahoo-Kirchenmusiklistenseite ein, klickt rechts oben auf "Meine Mitgliedschaft bearbeiten" und nimmt dort die entsprechenden Änderungen vor. Wenn man keine Yahoo-ID hat, kann man sich auch rasch kostenlos eine zulegen. Dadurch hat man Zugriff auf einige Funktionen der Liste, die man ohne Yahoo-ID nicht nutzen kann, z.B. das Nachrichten-Archiv. Siehe auch: Verwaltung.


Ich bin für einige Zeit verreist und möchte die Zustellung der Nachrichten aussetzen (sog. Urlaubsschaltung).

Natürlich kann man die Zustellung der Nachrichten unterbrechen, ohne sich ganz aus der Liste austragen zu müssen. Hinweise dazu finden Sie hier: Verwaltung.


Die Mailingliste wurde im Mai 2001 mit dem Ziel gegründet, daß Kirchenmusiker/innen sich im Internet gegenseitig beraten und Erfahrungen austauschen.

Inzwischen hat die Liste mehr als 630 Mitglieder aus vielen Konfessionen (Stand Januar 2008).

Wenn Sie auch von den vielen Vorteilen dieser Liste profitieren möchten, melden Sie sich jetzt an an - die Teilnahme an der Mailingliste ist kostenlos!

Zur Anmeldung...

Kirchenmusikliste ist die Stammliste.
Hier finden Sie weitere ihr angegliederte Listen...

Weitere Hinweise zu Mailinglisten (englisch)...

Admin

Barline

Zum Partnershop "Notenbuch"